Warning: Illegal string offset 'output_key' in /homepages/21/d129698636/htdocs/birdstrike/wp-includes/nav-menu.php on line 604

Warning: Illegal string offset 'output_key' in /homepages/21/d129698636/htdocs/birdstrike/wp-includes/nav-menu.php on line 604

Warning: Illegal string offset 'output_key' in /homepages/21/d129698636/htdocs/birdstrike/wp-includes/nav-menu.php on line 604
News | Kontakt | Download
Hotline:
(+49) 69 4800 9779

Greifvogeleinsatz

 VOGELSCHLAG REDUKTION durch Greifvogeleinsatz

Vögel können sich häufig extrem vermehren. Ein Grund dafür ist die Abwesenheit von natürlichen Feinden. Hier setzt der Einsatz von Greifvögeln an. Die Greifvögel ersetzen durch ihre blosse Anwesenheit im Einsatzgebiet den sonst natürlicherweise vorherrschenden Feinddruck und lösen eine Fluchtreaktion bei den zu vertreibenden Vögeln aus. Unser Falknerservice erhöht den Feinddruck auf unerwünschte Vögel. Teil des Services ist zudem die Bejagung von Beutetieren, die natürliche Greifvögel anlocken

Die wichtigsten Merkmale eines Greifvogeleinsatzes:

  • Mit Greifvögeln wird der in dem Einsatzgebiet fehlende Feinddruck auf die unerwünschte Vogelart hergestellt. Dadurch setzt eine Fluchtreaktion ein.
  • Die zu vergrämenden Vögel werden nicht geschlagen oder bejagt, sondern nur durch die Anwesenheit der Greifvögel vertrieben. Somit ist diese Abwehrmethode aus tierschutzrechtlicher Sicht unbedenklich.
  • Zum Einsatz kommen vor allem Wüstenbussarde (Harris Hawks), Saker- oder Wanderfalken.
  • Um den Feinddruck lang genug aufrechtzuerhalten, sind regelmässige Einsätze notwendig. Dazu müssen mindestens zwei Teams in Schichten arbeiten.
  • Greifvögel eignen sich für hohen Besiedlungsdruck.

Vorteile Nachteile
  1. Natürliche Abwehrmethode
  2. Erfolg sofort sichtbar
  • Aufwendig
  • Vögel nur beschränkt kontrollierbar
  • nachts nicht duchführbar

Mehr Informationen